Hohe Lebensqualität im Gallus

Fertiggestellt und bezugsfertig

Drei Neubauten mit insgesamt 129 Passivhauswohnungen realisiert die ABG in der Cordierstraße 8 - 22 im Stadtteil Gallus am Rande der Friedrich-Ebert-Siedlung. Die drei parallel angeordneten Baukörper ersetzen ein zuvor abgerissenes Gebäude an gleicher Stelle.

Über das Erdgeschoss hinaus haben die Häuser fünf Obergeschosse und begrünte Flachdächer. Eine Herausforderung für die Planer war die Höhenlage. Das Grundstück liegt etwa 2 bis 2,5 m unterhalb des Niveaus der umgebenen Straßen. Entlang der höher-liegenden Cordierstraße wird deshalb eine Garage mit 48 Stellplätzen errichtet, die die drei Gebäude auf dem Niveau des abgesenkten Gartenhofes verbindet. Die begrünten Dachflächen der Garage konnten so in die großzügig gestalteten Außenanlagen eingebunden werden. Auf dem Dach des Garagenhauses befinden sich auch überdachte Stellplätze für Fahrräder.

Für eine hohe Lebensqualität sorgen auch die großzügigen grün angelegten Freiflächen in den Höfen zwischen den Gebäuderiegeln. Im westlich gelegenen Hof wird ein Spielplatz eingerichtet, der Hof dahinter soll den Mietern als Treffpunkt dienen.

Alle Wohnungen in dem von dem Architekturbüro AS&P – Albert Speer und Partner geplanten Projekt sind mit einem Balkon ausgestattet. 50 der 129 Wohnungen werden im Rahmen des Frankfurter Mittelstandsprogramms gefördert. Die Fertigstellung ist für Mitte 2018 geplant. Ansprechpartner für Interessenten ist das Service-Center West der ABG.

 

Das Frankfurter Mittelstandsprogramm

Welche Voraussetzungen für den Bezug einer durch das Frankfurter Mittelstandsprogramm geförderten Wohnung gegeben sein müssen, darüber können Sie sich hier informieren   Mehr Infos.

 

 

© 2019 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten